Charity, Unterwegs

Tierheimhunde Gassi führen

Startseite » Tierheimhunde Gassi führen

Heute geht es um das Thema “Tierheimhunde Gassi führen”. Wie das funktioniert und wie es bei uns läuft, erfährst du in dem Blogpost. Lies also gerne weiter.

Du möchtest den Beitrag lieber hören als lesen? Dann kannst du das hier:

Wie kam es dazu?

Ich geh zusammen mit Nicole den größten Teil der Zeit Hunde ausführen. Vor nem Jahr haben wir schon mal überlegt, dass wir im Tierheim aushelfen, aber das Ganze aus diversen Gründen wieder über den Haufen geworfen. Den Winter über wollten wir nicht damit anfangen und haben somit auf das Frühjahr gewartet. Im März und April war schon alles voll, sodass wir uns erst für den Mai in den Einführungskurs eintragen konnten.

Und, wie war der Kurs?

tierheimhunde

Der Einführungskurs

Am 02. Mai war es dann soweit. 🤓 Nicole und ich sind zusammen zu dem Einführungskurs gegangen. Am Anfang wurden alle wichtigen Regeln erklärt. Worauf geachtet werden soll und was wichtig ist. Vieles war logisch, vom Menschenverstand her, aber gut, dass sie das nochmal explizit gesagt haben. Es gab dann für jeden auch einen Flyer, in dem das Gesagte drinnen steht.

im zweiten Teil ging es darum, in einer Gruppe mit einem Hund Gassi zu gehen. Wir wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Wir hatten Desma als “Testhund” dabei. Ich war so mutig und habe sie mir direkt als erste geschnappt. Ein bisschen unsicher in der Situation lief es dann doch ganz gut. Nach ein bisschen Weg hat sie dann jemand anderes übernommen, dass quasi jeder eine Chance hatte, mit einem Hund zu gehen.

Und dann waren wir ready, uns dem Abenteuer Gassi gehen zu widmen. Wie war dann das erste Mal?

Das erste Tierheimhunde Gassi gehen

Wir konnten es kaum erwarten das erste Mal mit den Hunden rauszugehen. Deshalb haben wir uns direkt für den 06. Mai verabredet, um ins Tierheim zu gehen. Umso schneller, umso besser. 😉

Unsere allerersten drei Hunde waren Nilo, Xena und Chispita. Ja, was soll ich sagen. Zwei aufgeweckte Hunde und ein kleiner Schisshase. 🤓 Aber, wir haben sie alle drei gehändelt bekommen, was auch nicht wirklich schwer war. Bisschen Einfühlungsvermögen und schon geht vieles einfacherer.

tierheimhunde

Bei der ersten Runde haben wir uns ein bisschen verlaufen und sind nicht da angekommen, wo wir hinwollten, was aber vollkommen ok ist. So haben wir noch ein bisschen mehr von der Gegend erkunden können und haben eine kleine Entdeckungsreise gemacht.

Alles in allem war es eine interessante und spannende erste Runde, welche Neugierig auf weitere gemacht hat. Aber, warum ist den das Gassi gehen mit Tierheimhunden gut?

Warum ist Gassi gehen mit Tierheimhunden gut?

Das Ganze hat ja eine Win-Win-Win Situation. Das ist das Schöne an der ganzen Geschichte, dass jeder etwas davon hat.

  • Tierheim wird entlastet: Das Tierheim muss sich nicht selber darum kümmern, dass die Hunde rauskommen und können sich um andere wichtige Dinge oder andere Tiere kümmern. Die Wahrscheinlichkeit, dass jedes Tier und vor allem jeder Hund eine gute Zeit bereitet wird, erhöht sich dadurch enorm.
  • Hunde werden ausgelastet: Den ganzen Tag nur im Zwinger verbringen ist doch kacke. Also, kann ich dafür sorgen, dass ein Hund in der Zeit der Gassirunde Spass haben kann und neue Dinge entdeckt. Dass das Gehirn ausgelastet wird und die Beinchen vertreten werden.
  • Mensch hat Bewegung: Wenn wir mit den Hunden rausgehen, sind wir auch nicht zu Hause und bekommen frische Luft. Ausserdem bewegen wir uns, was natürlich super ist. So tun wir uns auch etwas Gutes damit.

Du merkst, es kann nur jeder gewinnen und es kann jeder glücklich werden. Aber, wie sieht denn eine Gassirunde bei uns aus?

tierheimhunde

Einblick in unsere Gassirunden

Seit einer kleinen Weile mache ich kleine Videos / Reels, um unsere Gassirunden etwas zu dokumentieren. Das macht echt Spass und wir bekommen schöne Erinnerungen.

Ausserdem kannst auch eine Idee davon bekommen, wie eine Gassirunde aussieht.

Ich liste Dir hier mal die bisherigen Videos der Reihe nach auf. Schau gerne mal rein und lass gerne ein Like und auch ein Kommentar unter den Videos da.

Leider habe ich nicht von den ersten beiden Ausflügen Videos gemacht, aber bei den oben gezeigten bekommst du schon mal einen kleinen Einblick, was wir so erleben. 😊

Bist du neugierig geworden und magst nun auch Hunde ausführen?

Möchtest du auch Hunde ausführen?

Wichtig dabei ist, dass du 18 Jahre jung bist. Ansonsten gibt es erstmal keine weiteren Einschränkungen. Schau doch mal in dem Tierheim in deiner Nähe nach. Oftmals haben sie Homepages, wo etwas zu dem Thema Tierheimhunde ausführen steht. Falls dort nichts steht, frag doch einfach mal direkt vor Ort nach, ob du Ihnen helfen kannst. Manchmal haben kleine Tierheime keine Zeit, um sich um eine komplett aktualisierte Seite zu kümmern. Daher kann direktes Anfragen da Wunder wirken.

Ich kann es nur empfehlen sich darum zu kümmern, ab und an Tierheimhunde auszuführen. Von den Vorteilen habe ich Dir ja schon weiter oben geschrieben. Es spricht also nicht wirklich etwas dagegen in dem Bereich ehrenamtlich unterwegs zu sein. 😊

Was ist nun meine Meinung zu Tierheimhunde Gassi führen?

tierheimhunde

Meine Meinung nach 2 Monaten Tierheimhunde

Ich finde es einfach super, dass ich so mit Hunden spazieren kann, da ich keinen eigenen Hund gerade haben kann. In den zwei Monaten habe ich schon einige Charakter kennengelernt und erfreue mich immer wieder an den kleinen Schatzis. Jeder ist doch auf seine Art eine eigene Persönlichkeit, was es doch auch immer wieder spannend macht.

Auch wenn ich immer wieder selber Hunde habe, finde ich es faszinierend wie sie sich in unterschiedlichen Konstellationen verhalten. Wirklich schwach bin ich bisher nicht geworden, aber es hat schon den ein oder anderen niedlichen Hund gegeben. Aber, wie schon geschrieben, ich kann keinen Hund aktuell haben, daher ist es für mich auch leichter nein zu sagen. Könnte ich einen Hund adoptieren, wäre früher oder später einer bei mir eingezogen.

Leider habe ich auch schon nicht so gute Erfahrungen mit anderen Gassigängern, vielmehr einem Gassigänger gemacht. Leider kann ich nicht beurteilen, wer Hunde ausführen darf. Und, man kann den Menschen nur vor den Kopf gucken. Aus den Augen aus dem Sinn. Aber, Hundeungerechtes Verhalten sollte dennoch nicht geduldet werden!

Und, was ist nun mein Fazit aus der bisherigen Tierheimhunde Zeit?

Fazit zu “Tierheimhunde Gassi führen”

Ich bin so dankbar dafür, dass es vor zwei Monaten geklappt hatte, mit dem Einführungskurs. Das wir / ich nun einfach hinkönnen / kann und Hunde ausführen können / kann. Es ist ein Win-Win-Win Situation (Tierheim entlassten – Hund eine gute Zeit geben – ich kann raus in die Natur und mich mit Hunden beschäftigen) und macht mich mega happy. Das wir die Möglichkeit haben, etwas Gutes zu tun und uns gut dabei zu fühlen.

Ich kann es nur jedem empfehlen, dass wenn er kann, sich bei einem Tierheim zu melden und Hunde auszuführen.

➡️ Meld dich gerne, wenn du Bilder von deinem Wuffel haben magst beziehungsweise, wenn du eine Dienstleistung oder ein Produkt für Hunde anbietest und gerne professionelle Bilder haben magst.


Du möchtest mehr von meiner Arbeit sehen? Dann schau doch mal in mein Insta-Profil: Instagram.

Dir gefällt der Beitrag zu “Tierheimhunde Gassi führen”? Dann Pin das Bild doch gerne bei Pinterest:

tierheimhunde
Pin mich bei Pinterest!

Loading

Yvonne

Fotografin mit Herz und Leidenschaft um Dir eine einmalige Erinnerung zu schaffen. ❤️

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.