Adventskalender, Community, Fotografie

Essentials für Wintershootings

Startseite » Essentials für Wintershootings

Wie in jeder Jahreszeit gibt es auch bei Wintershootings einige Dinge, welche beachtet werden sollten. Welche das genau sind und was du tun kannst, findest du in dem Blogbeitrag.

Wintershootings
Essentials für Wintershootings

Warum gibt es Sachen bei Wintershootings zu beachten?

Die Temperaturen sinken und dadurch sind sowohl Mensch als auch Equipment anders empfindlich auf ihre Umwelt. Sie reagieren einfach anders. Und daher muss geschaut werden, wie damit umgegangen werden kann. Natürlich haben wir hier keine sibirischen Temperaturen, was auch noch mal andere Anforderungen hätte, aber, auch schon wenige Minusgrade machen einen Unterschied.

Kamera

Achte darauf, dass deine Kamera immer warm gehalten wird und nicht zu lange der Kälte ausgesetzt wird. Sie kann dadurch eventuell schaden nehmen. Also, sie muss nicht in Watte eingepackt werden, aber, wenn sie nicht genutzt wird, besser wieder in den Fotorucksack packen und nicht einfach stehen lassen.

Objektive

Das selbe gilt auch für Objektive. Nicht genutzte Objektive immer wegpacken. Es können sich im schlimmsten Fall, wenn es noch zu dem kalten feucht ist, Eiskristalle auf der Linse bilden und das wäre dann nicht so schön. Ok, für ein paar Bilder wäre es eventuell ein cooler Effekt, aber, so wirklich gut wäre das dann nicht. Daher, besser schützen und zwischendurch immer mal wieder abwischen.

Fotografenhände

Sie führe ich hier mal gesondert auf, weil sie ja ein wichtiges Werkzeug des Fotografen sind. Sie sollten auch möglichst warmgehalten werden, da es sich mit kalten Hände schlecht fotografieren lässt. Am Besten bewährt haben sich dabei Handschuhe, bei denen an den Fingern vorne die Kuppen abgeschnitten werden. Noch besser sind sie, wenn sie einen Anhang haben, um sie zu Fäustlingen zu verbauen. Dann hat man beides und ist optimal versorgt zum Fotografieren.

Der Fotograf

Neben seinen Händen, ist es ebenso wichtig, dass der Fotograf sich selber warm hält. Warme Kleidung, welche aber noch Bewegungsfreiheit garantieren, sind optimal. Einschränken wollen wir uns ja nicht. 😉 Also, Mütze auf und Schal umgebunden und schon wird es muckelig warm. Handwärmer haben sich gut bewährt. Man muss sie ja nicht nur in der Hand halten. Auch an anderen Stellen können sie wärmen. Ein warmer Tee oder Kaffee oder ein anderes Heißgetränk sind super, um sich von Innen aufzuwärmen. Bei den Schuhen auf eine Profilsohle oder andere gute Sohle achten, sollte es rutschig sein. Das ihr nicht den Halt verliert. Auch gerne einen Regenschirm einpacken.

Der Hund

Der Hund steht jetzt für das Objekt, was fotografiert wird. Dabei handelt es sich um lebende Objekte und nicht um Bauwerke und ähnlichem. Da ist es auch wichtig auf Wärme zu achten. Nehmt zur Not eine Decke mit, wo der Hund sich kurz einkuscheln und aufwärmen kann. Wenn auf nacktem Untergrund fotografiert wird, dann nicht zu lange. Gerade Hunde mit wenig Unterfell können schnell frieren. Eine Decke unterlegen kann da helfen. Und, ganz wichtig, immer zu schauen, wie geht es dem Hund. Wenn er Anzeichen von Unwohlsein hat, dann direkt mit dem Shooting aufhören. Kein Tier sollte sich während eines Shootings unwohl fühlen!

Umgebung

Schaut euch mal um, was sich so um euch herum alles befindet. Gibt es gefrorene Blumen? Hat es geschneit? Gibt es eine rauhreif Wiese? So viele schöne Möglichkeiten, um Winterbilder machen zu können. Wenn du kannst, schau Dir vorher schon mal die Location an. Eventuell kennst du sie ja schon und kannst Dir ungefähr vorstellen, was du machen könntest. Aber, dabei immer spontan bleiben, für was sich so ergibt.

Fazit

Vorbereitung ist in der Fotografie fast alles. Schau, dass du dich und dein Equipment warm hälst und das der Besitzer der Tiere sein Tier warm hält. Vor allem aber, sollte sich jemand unwohl fühlen, vor allem das Tier, dann sollte ein Abbrechen des Wintershootings in Erwägung gezogen werden. 😊


Du möchtest mehr von meiner Arbeit sehen? Dann schau doch mal in mein Insta-Profil: Instagram.

Dir gefällt der Beitrag zu dem Thema Essentials für Wintershootings? Dann Pin das Bild doch gerne bei Pinterest:

 1,113 total views,  2 views today

Yvonne

Fotografin mit Herz und Leidenschaft um Dir eine einmalige Erinnerung zu schaffen. ❤️

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. […] geht es um das Thema Schneefotografie. Passend zu dem Thema von gestern, welche Essentials wichtig für Wintershootings sind, erkläre ich Dir heute, wie du denn dann Schnee, beziehungsweise in Schnee, fotografieren […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.