Fotografie

Fotografieren bei Hitze

Startseite » Fotografieren bei Hitze

Wenn man kann, solltest man fotografieren bei Hitze vermeiden. Da es aber manchmal nicht anders geht, sind hier ein paar Tipps und Tricks für dich. 😊

Möchtest du das Ganze lieber hören? Dann kannst du das gerne hier tun:

Ab wann ist es fotografieren bei Hitze?

Von Hitze spricht man ab einer Temperatur von über 30°C Tageshöchsttemperatur. Aber, auch darunter kann es schon sehr warm sein. Wenn auch manchmal nur gefühlt. Da kann auch schon jede Bewegung anstrengend sein. Und, dabei gilt es nicht nur auf dich, als Fotograf zu schauen, sondern auch auf dein Modell.

Mittagssonne

Wie du weisst, soll man ja nicht bei Mittagssonnenlicht fotografieren. Das gibt so harte Schatten. Bei der Hitze ist es dann noch zusätzlich unnötig anstrengend. Daher vermeide es so gut es geht, zu der Zeit ein Fotoshooting zu machen. Es gibt andere Zeiten, wie in den Morgen- und Abendstunden, wo du besseres Licht hast und auch temperaturtechnisch gesehen es weniger anstrengend wird. Zur Mittagszeit und damit bei der Mittagssonne hat man oft höchste Temperaturen des Tages.

fotografieren bei hitze

Geeignete Orte zum fotografieren bei Hitze

Am besten geeignet sind Orte, an denen es etwas kühler ist und du und dein Model nicht der kompletten Hitze ausgesetzt sind. Das sind ganz unterschiedliche Möglichkeiten.

Schatten

Such eher nach schattigen Plätzen. Zum Beispiel unter einem großen Baum oder in der Nähe von Gebäuden. Dort hast du nicht permanent Sonne um dich herum und hast es tendenziell etwas kühler. Wenn du Glück hast, weht auch ein laues Lüftchen. Damit hättest du dann doppelt gepunktet.

Wasser

Am Wasser ist es meist nicht direkt kühler, kommt immer auf die Umgebung an. Du hast dort auch nicht immer Schatten zur Verfügung. Aber, wenn es zu warm wird, gerade mit Tieren, kann ein schnelles Bad eine Abkühlung verschaffen. Im Idealfall suchst du Dir ein schattiges Plätzchen am Wasser. In der Nähe von kleineren Seen zum Beispiel, kannst du da Glück haben. Schau dich am Besten schon vor dem Shooting mal um, was es da für Möglichkeiten gibt. 😊

Wald

Im Wald ist es meist kühler, als in der Stadt und kann daher ein guter Ort zum erstellen der Bilder sein. Mal davon abgesehen, dass du dann auch eine schöne Location hast, können sich sowohl du als auch dein Model wohlfühlen.

Indoor

Eventuell hast du ja auch eine Möglichkeit, das Shooting nach innen zu verlegen. Auch, wenn du lieber draussen fotografierst (was ich verstehen kann 😉), solltest du als Möglichkeit in Betracht ziehen, dass du in einem Raum fotografierst. Dort kannst du gegebenenfalls auch einen Ventilator und ähnliches aufstellen.

Was ist mit der Kamera?

Eine Kamera kann überhitzen. Natürlich, wenn man sie zu stark beansprucht, was aber bei einem “herkömmlichen” Shooting weniger der Fall sein sollte. Also, zumindest hatte sich keiner meiner Kameras (DSLR) bei einem Shooting überhitzt.

Wenn es aber heiß ist und du auch noch in der Sonne ein Shooting machst, kann es schon mal dazu kommen, dass deine Kamera überhitzt. Dann kannst du keine Bilder mehr machen und im doofsten Fall kann sie davon auch kaputt gehen. Also schau darauf, dass deine Kamera nicht zu warm läuft.

fotografieren bei hitze
Ab und an auch mal kurz Pause machen.

Pause machen

Solltest du doch draussen in der Hitze ein Shooting machen, dann achte darauf, dass ihr genug Pausen macht. In denen könnt ihr euch wieder etwas abkühlen und auch deine Kamera kann sich etwas “entspannen”.

Wenn du mit Tiermodels shootest, dann können sie sich auch mal was abkühlen. Gerade da sind Pausen auch super wichtig. Lieber eine zu viel, als zu wenig. Denn auch für deine Tiere ist es sehr anstrengend, konzentriert bei Hitze mitzumachen.

Trinken!!

Und, das allerwichtigste, was nicht vergessen werden darf, genug trinken. Habe für dich als Fotograf immer eine Flasche Wasser griffbereit und trink immer wieder davon.

Auch für deine Models solltest du Möglichkeiten zur Flüssigkeitsaufnahme bieten. Bei Menschen eine Flasche Wasser bereit stellen und bei Tieren einen Napf mit Wasser in die Nähe des Tieres stellen, dass es bei Bedarf davon trinken kann. Klar können auch deine Models selber und der Besitzer des Tieres was mitbringen, aber, einfach mal mit dran denken ist eine gute Sache. 😉

Kleidung

Zieh Dir möglichst lockere Kleidung an. Nichts, was zu eng am Körper sitzt. Und, helle Kleidung kann auch von Vorteil sein. Also, das enge Lackdress einfach mal zu Hause lassen. 😉 (Ausser, es soll genau das Kleid geshootet werden. 😋)

Da auch bei deinen menschlichen Models schauen, dass sie bequeme, luftige, helle Kleidung tragen. So wird das ganze Shooting für beide Seiten angenehm. Bei Tieren ist das nicht so einfach, da sie ja nicht einfach ihr Fell ausziehen können, aber, auch da kann man schauen, dass es ihnen gut geht. Zum Beispiel nicht das dicke Geschirr anziehen und auf Kleidung gänzlich verzichten. Sollte dein Tier eh grundsätzlich kürzeres Fell tragen, lohnt es sich vor dem Shooting nochmal das Fell zu kürzen.

Fazit zu fotografieren bei Hitze

Wenn möglich, solltest du das Shooting verschieben. Aber, kann es nicht verschoben werden, gibt es ein paar Möglichkeiten, das fotografieren für den Fotografen, als auch fürs Model so angenehm wie möglich zu machen. Und, nicht vergessen: Trinken! 😊


Du möchtest mehr von meiner Arbeit sehen? Dann schau doch mal in mein Insta-Profil: Instagram.

Dir gefällt der Beitrag zu “fotografieren bei Hitze”? Dann Pin das Bild doch gerne bei Pinterest:

fotografieren bei hitze
Pin das Bild gerne bei Pinterest.

 1,786 total views,  1 views today

Yvonne

Fotografin mit Herz und Leidenschaft um Dir eine einmalige Erinnerung zu schaffen. ❤️

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

1 Kommentar

  1. […] Fotografieren bei Hitze – Das solltest du bedenken, wenn du bei Hitze fotografieren möchtest. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.