Rückblick

Jahresrückblick 2021

Startseite » Jahresrückblick 2021

Mein Jahresrückblick 2021. Viel war los, aber dann auch wieder wenig. Hier zeige ich Dir ein paar Highlights, was ich erlebt und gemacht habe.

Das waren meine Ziele für 2021 – und, was daraus geworden ist

  • Fotoshooting mit Julian -> Kind of erfüllt. Ich hatte kein richtiges Fotoshooting mit ihm, aber konnte in Hamburg das Konzert mitfotografieren und habe so Bilder von ihm gemacht.
  • 100.000€ haben -> Das Thema habe ich mehr oder weniger verworfen, nachdem ich gemerkt habe, dass ich Dank meiner Psyche es gar nicht schaffe, so viel Geld einzunehmen, dass ich das Ziel erreichen kann.

Mein Thema des Jahres war Selflove

Das Bild wurde auf der Elos 2019 aufgenommen

Am Anfang des Jahres habe ich mir ein Thema für das Jahr überlegt. Für 2021 war es das Thema Selflove. Das bedeutet für mich, dass ich mich mehr um mich kümmere. Mehr nach mir selber schaue.

Leider hat es nicht so gut geklappt, denn meine Psyche ist voll den Bach runter gegangen. Naja, oder, eventuell war es ja auch was Gutes. 🤷🏻‍♀️ Denn dadurch habe ich noch mehr angefangen zu schauen, was ich mag und was nicht. Was ich will und was nicht. Der Prozess ist noch nicht abgeschlossen, dass es ein immer fort- und weiterlaufender Prozess ist. Auch in diesem Jahr werde ich mich weiter mit dem Thema beschäftigen. Auch wenn ich ein anderes Motto haben werde.

Ich habe einiges über mich und auch generell gelernt. Was ich sehr wichtig finde. Nur so kann man / ich glücklich werden.

Foodfotografie -> Mein Kochblog startet

Schon seit langem wollte ich (wieder) einen Foodblog starten. Am 01. Februar 2021 war mein Foodblog dann online gegangen. In dem Blog dreht es sich um das Thema einfach vegan kochen. Also, ohne großen Schnickschnack und wie man Sachen einfach und günstig selber machen kann.

Tipps und Tricks werden da auch nicht zu kurz kommen, so dass man immer wieder reinschauen kann. Ich hatte schon mal einen Foodblog, den ich aber aufgegeben hatte. Nun wollte ich wieder was Neues starten und so kam der Blog dann zustande.

Bachelor Arbeit fertig gestellt und abgegeben

Eigentlich war ich schon im August 2019 fertig mit meiner Bachelor Arbeit und hatte sie dort abgegeben und vorgestellt. Allerdings war es nicht so ganz, wie meine Koordinatorin es sich vorgestellt hatte. Also musste ich nachliefern. Das Ganze habe ich eineinhalb Jahre vor mir her geschoben, bis ich es innerhalb kurzer Zeit fertig gestellt hatte und abgegeben habe. Dadurch konnte ich dann auch endlich den Bachelor of Science bekommen, den ich ja mega gern haben wollte.

Seit August habe ich mein Zeugnis. Meine Abschlußnote lautet 2,2. Hätte gerne eine 1, irgendwas gehabt, aber gut, es ist nun, wie es ist. 😊

Mina zu Besuch bei mir

Auch in diesem Jahr war Mina wieder zu Besuch bei mir. 😍 Mehr oder weniger einen ganzen Monat habe ich auf sie aufgepasst. Ich habe sie dann wieder nach Frankfurt zurück gebracht.

In der Zeit, in der sie hier war, habe ich ein größeres und mehrere kleinere Fotoshootings mit ihr gemacht. Mina ist ein so wunderbares Model, dass ich auch alleine mit ihr Bilder machen kann. Also, ohne, dass ich jemanden zur Hilfe brauche. Da bin ich sehr dankbar für. 🙏🏻

Ausserdem haben wir viel gekuschelt und Zeit zusammen verbracht. Leider hat es meine Psyche nicht zugelassen, dass wir größere Abenteuer unternehmen, aber, ich glaube, Mina war auch mal froh, ein bisschen Urlaub zu haben. 😉

Livestreaming

Das ganze Jahr über war Livestreaming ein Thema für mich. Ich mache das gerne und habe das Thema Co-Working während des Streams für mich entdeckt. Seit dem arbeite ich viel an meinen eigenen Projekten während ich streame.

Auch ein paar Mal gezockt habe ich in der Zeit. Da ich endlich meinen Laptop, beziehungsweise OBS richtig einstellen konnte, ging das ohne Probleme und geruckel. 😊 Das war auch der Grund, warum ich mit den Co-Working Streams angefangen hatte. Weil eine zeitlang nichts anderes funktioniert hatte. Und, ich wollte doch streamen, da es mir ja Spass macht. Umso dankbarer bin ich für meinen Fund, den Stream weiter machen zu können. Und, danke an alle, welche mir bei der Problemlösung geholfen haben. 😊

Mini-Urlaub mit der Familie

Ein richtiger Urlaub war es nicht, aber, ein schönes Wochenende in Bad Berleburg mit nahezu der kompletten Familie mütterlicherseits. Meine Großeltern haben zum Zusammentreffen geladen. Ein Teil war schon ab Mittwoch da. Ich bin mit dem Lieblingsmenschen am Freitag hingefahren. Und Sonntag ging es dann auch schon wieder zurück. Also, nur ein kurzer Ausflug.

Ich fands aber in so fern super, als das ich mal wieder einen Tapetenwechsel hatte und auf andere Gedanken kommen konnte. Das coolste war, das direkt am Haus zwei Pferde ihre Weide hatten. Sie kamen auch ganz dicht dran, dass ich sie fotografieren konnte. So ein schönes Erlebnis, was ich nicht missen möchte.

Hundedemo – Abschaffung der Hunderasseliste

In einigen Bundesländern, wozu auch Hamburg gehört, gibt es nach wie vor eine Hunderasseliste. Das macht es bestimmten Rassen schwerer vermittelt zu werden. Tierheime sind daher voll mit den Hunden, welche entweder keiner haben will oder wenn doch, es schwer wird, sie innerhalb Hamburgs zu vermitteln.

Um darauf aufmerksam zu machen, gibt es eine Demo dazu. Auf der war ich mit gelaufen. Ich war dort unter anderem auch, um Bilder von den Hunden zu machen und ich hatte einige Hunde vor der Kamera. Danke, an alle Besitzer, deren Hunde ich fotografieren durfte.

An dem Tag hatte ich mich mit einem Bekannten getroffen. Wir hatten zusammen fotografiert und sind spazieren gegangen. Das war ein schöner Tag. Danke nochmal dafür, Henning. 😊

Fotomesse in Hamburg -> Photopia

Ich war das erste Mal auf einer Fotomesse. Zur Photokina in Köln habe ich es irgendwie nie geschafft und nun gibt es sie ja nicht mehr. Dafür gibt es seit 2021 die Photopia in Hamburg.

Fotomesse photopia

Dort war ich mit Henning und zwei Freundinnen von ihm. Wir haben uns direkt zum Start vor der Messe getroffen und sind zwischen fünf und sechs Stunden dort herum gelaufen. Wir haben uns viel angeschaut und viel gelernt. Ich bin voll froh dort hingegangen zu sein und danke meinen Begleitern, dass wir zusammen dort waren.

Wenn du einen detailierteren Bericht zu der Messe haben magst, dann schau doch mal in den Blogpost dazu rein.

Hochzeitsfotografie – ein erster Versuch

In meinem engen Familienkreis wurde geheiratet. Und, ich habe das direkt mal als Chance gesehen, eine Hochzeit mitzufotografieren. Ich würde das nicht regelmäßig machen wollen, aber, ich bin dankbar, dass ich diese Erfahrung sammeln durfte. Sicher würde ich auch mal wieder eine Hochzeit fotografieren, aber nicht als Hauptgebiet. Das ist dann einfach zu viel Verantwortung.

Ich habe hohen Respekt vor Hochzeitsfotografen, welche ihren Job gut machen. Ok, als Gast und zeitgleich Fotograf ist es natürlich immer etwas schwieriger, weil man sich dann in zwei Rollen wieder findet. Wobei ich es persönlich nicht sooooooo schwer fand, kann es mir aber auf Dauer kompliziert vorstellen.

Konzertfotografie und to fall in Love with Julian

Als ich im Juli in Frankfurt war, wollte ich eigentlich schon mit fotografieren. Allerdings habe ich von der Batschkapp keine Erlaubnis bekommen. So habe ich Kontakt zu der Agentur von Lacrimas Profundere aufgenommen und konnte dann im Oktober auf dem Konzert in Hamburg mitfotografieren. Ich habe knapp 1500 Bilder gemacht und kann mich kaum entscheiden, welche Bilder ich lieber mag. 🙈

Julian Hamburg Oktober 2021

Einige sind nicht zum veröffentlichen gut geworden, aber, für mich privat mag ich sie gerne anschauen. 😉Auf meinem Insta Kanal, auf dem ich Menschenbilder veröffentliche, habe ich auch schon drei Bilder rein getan und es werden sicher noch einige folgen. 😉

Eine etwas andere Fotografie -> Scarification

Eine Freundin von mir hat sich eine ganz besondere Sache in ihre Haut ritzen lassen. Im wahrsten Sinne des Wortes trägt sie nun das “The Unknown”-Zeichen von Julian als Narbe auf ihrer Haut. Ich hatte das große Glück bei der Entstehung dabei sein zu dürfen und das ganze fotografisch zu begleiten. Danke Mawie, dass ich diese Erfahrung mit Dir teilen darf. 💖

Scarification November 2021

Das mitzufotografieren war wieder eine Erweiterung meiner Komfortzone und Mawie ist sehr glücklich mit den Bildern. Das zeigt mir, dass ich auch gerne mal etwas anderes fotografieren darf und es auch gut werden kann. Nicht nur immer in dem gewohnten bleiben und dauernd das selbe fotografieren. Auch mal rausgehen und anderes ausprobieren. 😊


Meine liebsten eigenen Blogartikel des Jahres 2021


Mein 2021 in Zahlen

  • Instagram-Follower:
  • Facebook-Fans:
  • Newsletter-Abonennten:
  • Pinterest Follower:
  • Pinterest Impressionen:
  • Besuchzahlen auf meiner Website:
  • Follower auf TikTok:
  • Anzahl Blogartikel:
  • Podcast Folgen:
  • Podcast Hörer:

Was 2021 sonst noch los war

Julian auf dem Konzert in Oberhausen (und Hamburg und Frankfurt) getroffen.
Viele coole neue Leute kennengelernt. Das sind nur ein paar davon.

Was wartet 2022 auf mich?

  • Reise nach Helsinki. Mit ein paar Freunden für ein Lacrimas Profundere Konzert nach Helsinki fahren. Ich möchte schon soooooo lange nach Helsinki, also passt das ganz gut zusammen. 😊
  • Umzug in eine eigene Wohnung. Leider bin ich gezwungen umzuziehen und ergreife es direkt als Chance, wieder eine eigene Wohnung zu haben, nachdem es nach mehreren WGs nicht mehr meins ist und ich gerne alleine wohnen möchte.
  • Ich habe ganz viele Ideen und Pläne, aber nichts, was ich jetzt hier konkret schreiben kann. Folgt mir gerne auf meinem Weg und erlebt mit, was ich alles großartiges mache.

Mein Motto für das Jahr 2022 lautet: Work more smart, not hard. Für mich persönlich steht das Wort Healing groß im Vordergrund.

Fazit

Ein detaillierter Jahresrückblick mit einigen Vorausblicken in das neue Jahr, auf dass ich nächstes Jahr gerne wieder drauf schaue.


Du möchtest mehr von meiner Arbeit sehen? Dann schau doch mal in mein Insta-Profil: Instagram.

Dir gefällt der Beitrag zu dem Thema Jahresrückblick 2021? Dann Pin das Bild doch gerne bei Pinterest:

05. Januar 2022

 2,513 total views,  3 views today

Yvonne

Fotografin mit Herz und Leidenschaft um Dir eine einmalige Erinnerung zu schaffen. ❤️

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.